Mautpisten und Zahlungsmodalitäten

AUFFAHRENDER VERKEHR

Die Mautstellen für die Auffahrt sind bimodal: sie erlauben die Entnahme einer Mautkarte oder die Verwendung des Telepass-Geräts.

Die Mautkarte kann an jeder Auffahrt am Ausgabeautomaten entnommen werden. Um eine Beschädigung oder den Verlust der Mautkarte zu vermeiden, sollte diese während der Fahrt an einem sicheren Ort aufbewahrt und nicht geknickt oder Magnetfeldern ausgesetzt werden.

Die Auffahrt mit Telepass wird automatisch registriert. Es ist nicht erforderlich, anzuhalten und eine Mautkarte zu entnehmen. Der Benutzer ist verpflichtet, die vorgeschriebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen einzuhalten: 15 km/h für Lkw und 30 km/h für Pkw.

ABFAHRENDER VERKEHR

Die Brennerautobahn AG bietet seinen Benutzern eine breite Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten, die an den verschiedenen, nachfolgend ufgeführten Arten von Mautstellen verwendet werden können.

Manuelle Mautstelle
Die Mautstelle, die mit Kassenpersonal besetzt ist, ermöglicht dem Benutzer die Bezahlung der Maut mit Bargeld (Euro-Münzen oder Banknoten und Nicht-WWU-Währungen) oder folgenden Karten: Viacard, Fast Pay (die für das Fast-Pay- System zugelassene EC-Karte kann mit denselben Modalitäten wie die Viacard verwendet werden); Karten der Systeme American Express, Diners, Visa/Carta Sì, Eurocard, Mastercard, Electron mittels Telepass-Gerät.
Mautstelle mit automatischer Kasse und Telepass
Verfügt über dieselben Zahlungsmöglichkeiten wie die manuelle Mautstelle, jedoch ohne Anwesenheit von Kassenpersonal. Des Weiteren kann diese Mautstelle von Benutzern, die über ein Telepass-Gerät an Bord ihres Fahrzeugs verfügen, verwendet werden.
Mautstelle mit automatischer Kasse und Telepass
Verfügt über dieselben Zahlungsmöglichkeiten wie die manuelle Mautstelle, jedoch ohne Anwesenheit von Kassenpersonal. Des Weiteren kann diese Mautstelle von Benutzern, die über ein Telepass-Gerät an Bord ihres Fahrzeugs verfügen, verwendet werden.
Telepass- und automatische Mautstelle
Diese bimodalen Mautstellen können sowohl von Telepass-Inhabern, als auch von Benutzern verwendet werden, die an einem speziellen Lesegerät eine automatische Bezahlung per Viacard, Fast Pay oder einer der zugelassenen Kreditkarten vornehmen wollen. An diesen Mautstellen ist ein Fernüberwachungssystem in Betrieb. Damit kann dem Benutzer im Falle von Schwierigkeiten mittels eines technologisch fortschrittlichen und ultimedial ausgerüsteten Systems (Audio-Kanal und Video- Signal) Hilfestellung geleistet werden. Das für die Fernüberwachung der Ausfahrten und die Kontrolle der entsprechenden Durchfahrten zuständige Fachpersonal
befindet sich nicht in unmittelbarer Nähe der Ausfahrt.
EETS-Mautstellen
Hierbei handelt es sich um Mautspuren, die gemäß der Richtlinie 2004/52/EG fu¨r die Annahme von Geräten des Europäischen elektronischen Mautdienstes vorgesehen sind. Auch die Geräte des nationalen Telepass-Dienstes können an diesen Mautspuren verwendet werden.

Hilfestellung an der Mautstelle
Aus Sicherheitsgründen und unabhängig von der Art des jeweils bestehenden Problems ist es strengstens verboten, aus dem Fahrzeug auszusteigen und die Fahrzeugspuren zu Fuß zu überqueren. An den Kassen-Mautstellen ist eine Fernüberwachung in Betrieb. Tritt ein Problem auf, kann man auf einen Knopf drücken und damit den Kontakt zu einem Mitarbeiter herstellen, der geeignete Maßnahmen ergreifen und damit das Problem rasch lösen kann.

ZAHLUNGSMODALITÄTEN

 

Barzahlung

Die Bezahlung der Autobahngebühr kann in bar erfolgen. Zugelassen sind Münzen und Geldscheine der euopäischen Währung, sowie folgende ausländische Währungen (nur Geldscheine): US-Dollar, Englisches Pfund, Dänische Kronen, Kanadischer Dollar, Japanischer Yen, Schweizer Franken, Norwegische Krone, Schwedische Krone und Australischer Dollar. Alle Mautstationen akzeptieren Kontokorrent-Bankschecks, die von im italienischen Staatsgebiet tätigen Bankinstituten ausgegeben wurden und deren Betrag genau der zu bezahlenden Autobahngebühr entspricht.

Viacard mittels Abbuchung

Es handelt sich um eine im Voraus bezahlte Magnetkarte, auf den Überbringer ausgestellt und bestehend aus einem plastifizierten Kärtchen in der Größe von 8,5 x 5,5 cm.

Die Karte kann über Beträge von 25 €, 50 € oder 75 € gekauft werden und ist bis zum Verbrauch des restlichen Guthabens gültig. Diese Viacard zum Abbuchen kann bei den Service-Stellen, den Tankstellen, bei den „Punti Blu“ – Stellen (Blauer Punkt),  in den Büros des ACI (Automobilclub), bei vielen Bankinstituten, den Postämtern, vielen Tabakläden und anderen Handelsbetrieben gekauft werden. Einsetzbar auf dem gesamten italienischen Autobahnnetz, wird sie bei Verlassen der Autobahn nach dem Gebührenschein in den Entwertungsapparat der mit dem Viacard-Logo gekennzeichneten automatisierten Mautstelle eingeführt.

Nach Einschieben des Autobahngebührenscheines wird auf dem Display der zu bezahlende Betrag angezeigt, nach Einführen der Viacard werden sowohl das aktive Guthaben der Karte angezeigt, als auch das nach Abzug der Mautgebühr verbleibende Restguthaben. Sollte das restliche Guthaben auf der Viacard für die Zahlung der Mautgebühr nicht ausreichen, kann der Differenzbetrag mit einer zweiten Viacard zum Abbuchen (insgesamt können zwei Viacards benutzt werden) oder bei den multifunktionalen Fahrspuren in bar bezahlt werden; ansonsten ist keine andere Form der Bezahlung (Kontokorrent-Viacard, Kreditkarten oder Telepass) zugelassen. Diese Karte wird als Bargeld betrachtet und kann deshalb für mehrere Zahlungen auf derselben Fahrspur verwendet werden. 

Hilfe und Rechnungsausstellung

Die Viacard weist zwei dunkle, magnetisierte Streifen auf, die bei Annäherung an Magnetkörpern alle gespeicherten Daten und somit ihre Funktionstüchtigkeit verlieren können. In solchen Fällen kann sich der Kunde an unser Service-Zentrum wenden. Bei den Service-Zentren kann außerdem eine Rechnung für die Viacard erhalten werden.

Viacard-Kreditkarte

Es handelt sich um ein 8,5 x 5,5 cm großes Kärtchen aus plastifiziertem Karton, welches die zeitlich verzögerte Bezahlung der Mautgebühren ermöglicht. Da diese Karte an ein Kontokorrent gebunden ist, besitzt sie weder eine zeitliche Fälligkeit noch eine Ausgabengrenze. Sie ist geeignet für all jene, die eine Handelstätigkeit ausüben und die Mautgebühren in Rechnung stellen können.  Sie ist bei den Schaltern der vertragsgebundenen Bankinstitute erhältlich, kann im Rahmen des Dienstes verschiedener Kreditkarten wie Carta Sì, Diners Club, Bankamericard, Deutsche Bank, Targa, Unicard, Key Client und Top Card angeboten werden und ist nach Einreichen der notwendigen Unterlagen bei den Schaltern des Service-Zentrums (link) der Brennerautobahn erhältlich.  Wird das Viacard-Konto direkt bei der Brennerautobahn eröffnet, muss eine unverzinsliche Kaution von 150 €  hinterlegt werden. Diese Kaution gilt für die Eröffnung des Kontos und die Aushändigung der ersten Karte. Für jede weitere Karte muss das Konto um  150 € aufgestockt werden oder eine Bankgarantie eröffnet werden, deren Betrag berechnet wird, indem die Anzahl der angefragten Karten Euro einschließlich der ersten Karte mit 150 € multipliziert wird. Für das Viacard-Konto ist außerdem ein jährlicher Mitgliedsbeitrag von 15,49 € zu bezahlen; für jede zusätzliche Karte erhöht sich dieser Betrag um  3,10 €. Die vertragsgebundenen Körperschaften verlangen normalerweise keine Kaution.  Die Karte kann auf dem gesamten italienischen Autobahnnetz verwendet werden. Bei Verlassen der Autobahn wird sie nach dem Gebührenschein in den Entwertungsapparat der automatisierten, mit dem Viacard-Logo gekennzeichneten Mautstelle eingeführt. Sie wird auch bei den für die Barzahlung zugelassenen Mautstellen angenommen, in diesem Fall sollte sie dem Einhebungsbeauftragten zusammen mit dem Gebührenschein übergeben werden. Bei der ordentlichen Viacard ist kein Ausgabenlimit für die Autobahngebühren festgesetzt, sie kann allerdings nicht verwendet werden, um die Durchfahrt eines zweiten Fahrzeuges zu ermöglichen.

Hilfe und Rechnungsausstellung

Die Karte verfügt über zwei dunkle, magnetisierte Streifen, die bei Annäherung an Magnetkörper alle Daten und ihre Funktionsfähigkeit verlieren. Auch in diesem Fall kann der Kunde sich an unser Service-Zentrum wenden. Der Kunde erhält die Lastschrift einmal monatlich auf sein Bank-Kontokorrent oder auf seine Kreditkarte. Die Rechnung und die Fahrtenliste mit den Details der geleisteten Fahrten werden dem Kunden direkt zugeschickt. Der Kunde kann sowohl von der Rechnung als auch von der Fahrtenliste eine beglaubigte Kopie erhalten.


Fast Pay

Aufgrund des mit der SSB Società per i Servizi Bancari S.p.A. (Gesellschaft für die Bankendienste AG) abgeschlossenen Abkommens ist es möglich, Zahlungen mittels Bankomat-Karten durchzuführen.
Diese Zahlungsform trägt den Namen Fast-pay (Bezahlung mit Bankomat-Karte ohne Eingabe des Geheimcodes). Die Kosten für die Verwaltung des Dienstes werden von der Autobahngesellschaft getragen, die Ausgabengrenze liegt bei 61,97 € pro Fahrt. Die für das Fast-pay-System gültige Bankomat-Karte kann bei allen unseren Autobahnstationen und auf fast dem ganzen Bereich des italienischen Autobahnnetzes verwendet werden. Bei Bezahlung muss sie nach dem Mautschein in die Entwertungsgeräte der automatisierten und mit dem oben angeführten Logo versehenen Fahrspuren eingeführt werden. Sie wird auch bei den für die Barzahlung zugelassenen Fahrspuren angenommen. Es gibt Bankkarten, die sowohl als Kredit-, als auch als Bankomatkarten verwendet werden können; diese werden normalerweise als Kreditkarten behandelt.

Hilfe und Rechnungsausstellung

Bei auftretenden Problemen oder für eventuelle Kontrollen muss sich der Kunde an sein Bankinstitut wenden. Die Mautgebühren werden monatlich mit einer gewichtet gemittelten Währung direkt dem Bankkontokorrent angelastet. Um die Rechnung über die Mautgebühren zu erhalten, muss bei Zahlung derselben eine Empfangsbestätigung verlangt und dann an die einhebende Autobahngesellschaft geschickt werden.

Kreditkarten

Aufgrund eines Abkommens mit Bank Americard (Deutsche Bank AG), Diners Club Italia und Servizi Interbancari sind folgende Kreditkarten als Zahlungsmittel zugelassen: American Express, Diners, Visa/Carta Sì, Eurocard, Mastercard, Electron. Die Verwendung der Kredikarten ist für den Kunden gebührenfrei, die Kosten werden von der den Dienst anbietenden Autobahngesellschaft getragen.

Kredikarten können bei allen unseren Autobahnstationen und auf fast dem ganzen italienischen Autobahnnetz verwendet werden. Bei Bezahlung muss sie nach dem Mautschein in die Entwertungsgeräte der automatisierten Fahrspuren eingeführt werden, welche die Logos der zugelassenen Karten aufweisen. Sie wird auch bei den für die Barzahlung zugelassenen Fahrspuren angenommen.

Bei auftretenden Problemen oder für eventuelle Kontrollen muss sich der Kunde an sein Bankinstitut wenden.
Die Ausgaben für Mautgebühren sind direkt auf dem Kontoauszug für die Kreditkarte angeführt. Die Fälligkeiten der Lastschriften sind von der Karte vorgegeben. Um eine Rechnung zu erhalten, muss der Zahlungsbeleg an jene Autobahngesellschaft geschickt werden, an die man die Mautgebühr bezahlt hat.

Telepass

TELEPASSTYPEN
Das telematische Erhebungssystem erlaubt dem Kunden die "dynamische" Bezahlung der Mautgebühren. Die Daten des passierenden Fahrzeugs werden automatisch gelesen und erhoben, ohne dass dieses anhalten muss. Dazu wird im Fahrzeuginneren auf der Windschutzscheibe ein Funkgerät installiert, das einen zweiseitig gerichteten Datenaustausch mit dem Funkgerät der Autobahnstation erlaubt. Dieser Dienst ist auf über 95% des italienischen Autobahnnetzes operativ. Das Gerät für die telematische Gebührenzahlung, der Telepass, kann beim Service-Zentrum, den Geschäftsbüros der Autobahngesellschaften und bei den "Punto blu"-Stellen ("Blauer Punkt") der Gesellschaft "Autostrade" bezogen werden. Es gibt mehrere Vertragsmöglichkeiten: Eröffnung eines Kontokorrents für die gewöhnliche Kontokorrent-Viacard (Business); Eröffnung eines Bank-Kontokorrents (Family); Mit Bank-Kreditkarte (Bancomat); Eröffnung der internationalen Kreditkarte Europass.

Telepass Business
Dieser Dienst richtet sich an all jene, die über eine MwSt.-Nummer und Firmenauto(s) verfügen.
Die Inhaber eines Viacard-Kontokorrents können bei Anfrage und gegen Vorlage folgender Dokumente unverzüglich das Telepass-Gerät erhalten:

  • Die Viacard-Karte
  • Ein gültiges Dokument zur Personenidentifikation (Führerschein, Reisepass, Identitätskarte)
  • Den Firmenstempel im Falle einer Gesellschaft
  • Die Kennzeichen der Fahrzeuge, für welche der Telepass verwendet werden soll (es können drei Kennzeichen pro Telepass-Apparat angegeben werden).

Um den Telepass-Dienst zu erhalten, muss der Vertrag die Unterschrift des Kontoinhabers oder eines gesetzlichen Vertreters aufweisen. Wer das Telepass-Gerät nicht persönlich abholen kann, muss einen Vertrag anfordern, ihn unterschreiben und eventuell abstempeln und mittels Vollmacht eine dritte Person zum Bezug des Gerätes ermächtigen. Diese Person muss zusätzlich zu den oben angeführten Unterlagen ein Dokument zu ihrer Identifikation vorlegen.

Telepass family
Der Kunde kann über folgende Karten zum Dienst Telepass-Family beitreten:

  • Bankschuldkarte: verschiedene Banken sind konventioniert und können den Telepass direkt aushändigen; andere Banken können dem Kunden ein Beitrittsformular aushändigen, mit dem der Kunde sich an ein Service-Zentrum wenden kann, um den Vertrag abzuschließen
  • Schuldkarte an einer „Punto blu“-Stelle: verschiedene Banken haben ihre Bankomatstellen befähigt, Telepass Family direkt bei den Service-Zentren, „Punto blu“-Stellen oder autorisierten Verteilstellen zu aktivieren
  • Kreditkarte an einer „Punto blu“-Stelle: Inhaber der Karte Agos Itafinco, American Express, Bankamericard, Carta Si und Diners können Telepass Family direkt bei den Service-Zentren, „Punto blu“-Stellen oder autorisierten Verteilstellen aktivieren.
  • Kreditkarte bei der Internetadresse www.telepass.it: Inhaber der Karte CartaSì (Visa oder Mastercard) können Telepass über die Internetadresse www.telepass.it aktivieren; der Telepass wird dann direkt an die angegebene Adresse geschickt. Ausgeschlossen davon sind aufladbare CartaSì-Karten. Die Inhaber von solchen Karten können nur einen Telepass Family erhalten, der auf den Karteninhaber ausgestellt werden muss. 
  • Kreditkarte bei der Internetadresse www.telepass.it: Inhaber der Karte CartaSì (Visa oder Mastercard) können Telepass über die Internetadresse www.telepass.it aktivieren; der Telepass wird dann direkt an die angegebene Adresse geschickt. Ausgeschlossen davon sind aufladbare CartaSì-Karten. Die Inhaber von solchen Karten können nur einen Telepass Family erhalten, der auf den Karteninhaber ausgestellt werden muss.


Europass

Die Vertragsregistrierung, die Zusendung der Karte und des Telepass-Gerätes, sowie alles, was mit der Verwaltung der Karte zusammenhängt, fällt in die Zuständigkeit der Deutschen Bank.
Um die Kreditkarte zu erhalten, kann sich der Kunde direkt an die Deutsche Bank wenden, an diesen Dienst fördernde Banken und/oder Finanzvermittler, oder an die "Punto blu"-Stellen. Hier findet man auch die für die Beantragung der Europass-Karte notwendigen Formulare. Die Adresse der Deutschen Bank AG / Servizio BankAmericard ist Via Nizzoli n. 6, 20147 Milano.

Automatische Kassen

SELBSTBEDIENUNGSSPUREN MIT AUTOMATISCHEN KASSEN
Im Januar 2010 führte die Brennerautobahn eine Art Selbstbedienungssystem ein, um den Autobahnbenutzern die Bezahlung der Maut zu erleichtern.
Bei einigen Mautstellen der A22 gibt es jetzt automatische Kassen, die den Benutzern in effizienter und transparenter Form die Bezahlung der Maut in bar (es werden Banknoten zwischen 5 und 100 Euro und alle Münzen ab 5 Cent akzeptiert) und mit aktivierten Karten (Viacard mittels Abbuchung, Kontokorrent-Viacard, Bankomat- und Kreditkarten) über einen Apparat ermöglichen, der das Geld bzw. die Karten automatisch einzieht.
Die automatische Kassa ist mit einer Schnittstelle ausgestattet, die Meldungen auf Italienisch, Deutsch, Englisch und Französisch ausgibt. 
Vor der Transaktion kann der Benutzer bequem über eine Taste die Sprache auswählen, in der er mit der Maschine kommunizieren will.

Bei Problemen…
Die einwandfreie Funktionsweise der automatischen Kassen beim Einzug wurde mit extrem hohen Werten nachgewiesen, dennoch kann es in besonderen Fällen und in Ausnahmefällen vorkommen, dass an der Kassa eine Störung auftritt. Zur Unterstützung des Kunden in einem solchen Fall sind alle automatischen Kassen mit einem telematischen Kommunikationssystem ausgestattet, das dem Benutzer innerhalb kürzester Zeit Hilfe durch einen Mautbediensteten zukommen lässt, der an einer anderen Spur derselben Mautstelle tätig ist. Zu den Störungen, die manchmal auftreten können, zählen: die Karte funktioniert nicht wegen eines momentanen Lesefehlers des Zahlungsmittels (Karte nicht zugelassen oder Störung der Lesevorrichtung), teilweise oder gänzlich fehlendes Wechselgeld, das in der Lesevorrichtung blockierte Zahlungsmittel (Geldschein oder Karte) und nicht entnommenes Wechselgeld durch den Benutzer.
Für alle Situationen hat die Brennerautobahn geeignete Verfahren vorgesehen, die die ordnungsgemäße Beendigung der Transaktion sicherstellen und für diese Zwecke entsprechend ausgefüllte Formulare bereitstellen. 
Insbesondere sieht das Verwaltungsverfahren bei teilweise oder gänzlich fehlendem Wechselgeld die Ausstellung eines „Guthabenbelegs” vor, der dem Inhaber ein Guthaben bescheinigt, das er bei einem der aktivierten Servicezentren der A22 (Brixen, Bozen Süd, Trient Nord, Affi, Mantua Nord, Carpi) einlösen kann.

Für weitere Informationen über die automatischen Kassen schreiben Sie eine E-Mail an analisi.dati@autobrennero.it
 
Mautstellen, bei denen die Selbstbedienung
anhand automatischer Kassen sind: 

  • CAMPOGALLIANO
  • CARPI
  • REGGIOLO ROLO
  • PEGOGNAGA
  • MANTOVA SUD
  • MANTOVA NORD 
  • NOGAROLE
  • ALA AVIO
  • ROVERETO SUD
  • ROVERETO NORD
  • TRENTO SUD  
  • TRENTO NORD
  • NEUMARKT/AUER
  • BOZEN SÜD 
  • BOZEN NORD
  • KLAUSEN
  • BRIXEN INDUSTRIEZONE
  • BRIXEN
  • BRENNER 
Dienstleistungen
Dienstleistungszentren
 
Mautgebühr Berechnen
 
Nichtbezahlung der Mautgebühr
 
Rechnungsausstellung und Rückerstattung
 
Elektromobilität
 
LKW- Rastplätze
 
Baustellenstopp
 
Sondertransporte
 
Elektrozapfsäulen
 
Wäscheservice in Rovereto Sud
 
unchecked checked calcola pedaggio mancato pagamento fatturazione rimborso agevolazioni centro servizi parcheggi esterni play video play video hover