27/03/2019

BRENNERAUTOBAHN INVESTIERT IN NACHHALTIGE MOBILITÄT

Am heutigen Montag hat der Generaldirektor von Hyundai Italien Andrea Crespi der Brennerautobahngesellschaft an ihrem Sitz in Trient die Schlüssel für den ersten Hyundai Nexo in Italien übergeben. Dieses SUV-Modell mit einem wasserstoffbetriebenen Elektromotor ist das neue Aushängeschild des südkoreanischen Autoherstellers und hat eine Reichweite über 660 km pro Tankfüllung. Das Modell ist zudem mit den neuesten System für autonomes Fahren ausgestattet. Damit steigt die Zahl der Wasserstofffahrzeuge der Brennerautobahngesellschaft auf ingesamt vier.

Die Maßnahmen der Gesellschaft im Bereich des Wasserstoffes – in diesem Fall als Antrieb für einen Elektromotor, der dabei lediglich Wasser freisetzt – sind von großer Bedeutung für die Brennerautobahn, aber bei weitem nicht ihre einzige Initiative in Bezug auf erneuerbare Energien. Dies bezeugt auch der Plan für nachhaltige Mobilität, den der Verwaltungsrat der Brennerautobahn AG verabschiedet hat und der Investitionen in der Höhe von 19.582.000 Euro vorsieht. Das Sechs-Punkte-Programm beinhaltet verschiedene Maßnahmen: den Ausbau der aktuellen Ladeinfrastruktur für batteriebetriebenen Elektrofahrzeuge; die Errichtung von Lademöglichkeiten für die betriebseigenen E-Fahrzeuge; der Bau von vier neuen Wasserstofftankstellen entlang der Autobahn; die Stärkung des Versorgungsnetzwerkes für Flüssiggasfahrzeuge (LPG), Erdgasfahrzeuge (CNG) und mit Flüssigerdgas betriebene Schwerfahrzeuge (LNG). Hinzu kommt der betriebseigene Fuhrpark, der demnächst insgesamt 106 umweltfreundliche Fahrzeuge umfassen wird.

All diese geplanten Maßnahmen fallen in eine Zeit, in der das Thema Erderwärmung aktueller ist denn je. Es ist erst ein paar Tage her, dass weltweit Jugendliche auf der Straße für eine konsequente Klimapolitik demonstriert und mehr Achtung vor unserem Planeten eingefordert haben. Eine der größten Herausforderungen ist dabei zweifelsohne eine Verringerung des Kohlenstoffausstoßes durch den Transportsektor. Die Brennerautobahngesellschaft hat sich diesem Ziel bereits vor geraumer Zeit verschrieben und ist davon überzeugt, dass die Maßnahmen zur Entwicklung und Verbreitung von umweltfreundlichen Fahrzeugen zu einem „grünen Brennerkorridor“ beitragen können. Aushängeschild dieses Engagements ist die Errichtung der ersten und bis heute einzigen öffentlichen Anlage für die Produktion und Verteilung von Wasserstoff unmittelbar an der Autobahnmautstelle Bozen Süd im Jahr 2014.

Bei all diesen Investitionen in eine nachhaltige Mobilität handelt es sich um verschiedene Maßnahmen, die jedoch dasselbe Ziel verfolgen: aktuelle Entwicklungen der Gegenwart für eine bessere Zukunft zu unterstützen.
Dienstleistungen
Dienstleistungszentren
 
Mautgebühr Berechnen
 
Nichtbezahlung der Mautgebühr
 
Rechnungsausstellung und Rückerstattung
 
Elektromobilität
 
LKW- Rastplätze
 
Baustellenstopp
 
Sondertransporte
 
Elektrozapfsäulen
 
Wäscheservice in Rovereto Sud
 
unchecked checked calcola pedaggio mancato pagamento fatturazione rimborso agevolazioni centro servizi parcheggi esterni play video play video hover